Schmuckwerkzeug

Stabiles und günstiges Schmuckwerkzeug bezeichnet spezielles Feinwerkzeug zur Schmuckbearbeitung sowie für diverse Basteltechniken. Günstige Rundzangen, Flachzangen und Saitenschneider sind die drei elementaren Werkzeuge für Deine Hobbyarbeiten. Darüber hinaus empfehlen wir eine funktionale, handelsübliche Schere ✂, einen Bleistift ✎, ein praktisches Feilenset mit verschieden geformten Feilenköpfen sowie spezielle Fädelnadeln und einen Binderungöffner.

Ansicht: Galerie Liste
20 | 50 | 100
Ansicht: Galerie Liste
20 | 50 | 100

 

Rundzange & Schmuck Hilfsmittel

Ein Seitenschneider oder (seltener) Saitenschneider ist eine Schmuckzange zum Zerschneiden, also Trennen, vor allem von Schmuck- und Juwelierdrähten oder Saiten. Eine Flachzange ist eine Zange mit zwei aufgerauten oder glatten, flachen Backen (Zangenköpfen) zum Greifen, Halten und Quetschen von kleineren Schmuckaccessoires. Rundzangen sind bei der Herstellung von Schmuck unabdingbar und besitzen zwei runde, konisch zulaufende Zangenköpfe mit welchen Du bspw. Ösen drehen kannst. Diese werden somit ebenfalls als Ösenzange bezeichnet. Schmuckfeilen werden hauptsächlich zum Entfernen von Graten oder zur Verfeinerung von Perlenlöchern eingesetzt. Je nach Größe und Form der Perlen und Schmuckaccessoires verwendest Du Schmuckfeilen mit unterschiedlichen runden, eckigen oder flachen Feilenköpfen. Zur Verarbeitung von feinen Garnen und für bestimmte Fädelarbeiten, bspw. in Peyote Technik, findet eine lange Fädelnadel ihren Einsatz. Ergänzend benötigst Du eine normale Allzweckschere um Dein Grundsortimen an sinnvollem Schmuckwerkzeug zu vervollständigen.

Eine kleine inovvative Besonderheit ist ein Spalt- und Binderingöffner. Diesen ziehst Du wie einen Ring über Deinen Finger. Der Öffner ist mit verschieden breiten Rillen gearbeitet. Diese gewährleisten, dass bspw. Binderinge einen sichern Halt haben und sich so besser verarbeiten, sprich öffnen und schliessen lassen.