Großlochperlen Keramik

Emaillierte Großlochperlen Keramik besitzen ein edel glänzende, glasähnliche und abriebfeste Oberfläche bzw. Farbgebung. Das in Handarbeit aufgebrachte und im Ofen gebrannte Email veredelt die Naturperlen zu einmaligen Schmuckperlen. Großlochkeramikperlen zählen aufgrund des zur Fertigung herangezogenen naturbezogenen Werkstoffs und trotz ihrer bunten Modefarben im weiteren Sinn zu den Naturperlen.

Ansicht: Galerie Liste
20 | 50 | 100
1 2
Ansicht: Galerie Liste
20 | 50 | 100
1 2

 

Emailleperlen

Keramik ist allgemein hin der Oberbegriff für Schmuck-, Dekorations- oder Gebrauchsgegenstände (bspw. Geschirr) aus gebranntem Ton. Ton bezeichnet ein natürlich vorkommendes Material, daß sich überwiegend aus feinkörnigen Mineralen zusammensetzt und unterschiedliche Mengen an Wasser enthalten kann. Bei entsprechenden Wassergehalten ist das natürliche Grundmaterial zur Herstellung von Großlochtonperlen plastisch, also formbar. Beim Trocknen oder Brennen härtet Ton aus. Viele Keramikperlen mit großem Lochdurchmesser werden vor dem trocknen und brennen im Ofen mit einer Farbschicht lasiert. Diese brennt sich beim Aushärten in den Ton ein und erhält dabei einen für Email glastypischen Glanz. Diese Herstellungstechnik wird als emaillieren bezeichnet. Die so hergestellten Emailleperlen können anschließend weiterverarbeitet, bspw. bedruckt oder bemahlt werden. Wir bieten günstige Großlochperlen Keramik mit unterschiedlichen Mustern und in verschiedenen Buntfarben an.